Impressum     Kontakt    Tochterunternehmen     
     
   
     
     
 
Willkommen             Ackerbau             Hopfen             Natur und Umwelt             Ausbildung             Videos
Ackerbau
     
 

Hopfen...

Unser Betrieb baut auf einer Fläche von insgesamt ca. 40 ha Bitterhopfen der Sorten Magnum und Herkules, sowie Aromahopfen der Sorten Mandarina Bavaria und Perle an. Im Gegensatz zu vielen anderen Unternehmen beschäftigen wir für diese arbeitsintensive Kultur auch eigene Mitarbeiter, um ihnen damit eine zusätzliche Verdienstmöglichkeit zu bieten.

Los geht es schon im zeitigen Frühjahr. Bereits im März müssen die Drähte aufgehängt werden, an denen dann später der Hopfen in die Höhe wächst. Bis Ende Juni hat der dann schon seine endgültige Höhe von ca. 7 Metern erreicht. Im Juli blüht unser Hopfen. Für einen guten Ertrag braucht er in dieser Zeit viel Feuchtigkeit. Deshalb haben wir unsere Anlagen in Weißensee und Gangloffsömmern mit einer Tröpfchenbewässerung ausgestattet. Mitte September ist der Hopfen dann erntereif. Mit langen Anhängern bringen unsere Mitarbeiter die Ranken zur Pflückmaschine, wo die Dolden von der restlichen Pflanze abgetrennt werden. Die zurückbleibenden Blätter und Ranken werden gehäckselt, kompostiert und dann als Dünger auf unseren Feldern wieder ausgebracht. 

Die gewonnenen Dolden dagegen werden ganz langsam und schonend getrocknet, zu Ballen gepresst und zur Weiterverarbeitung nach Bayern in die Hallertau geschickt. Dort wird aus dem Bitterstoff des Hopfens, dem sogenannten „Lupeline“, das Hopfenextrakt gewonnen, das dann seinen Weg zu den Brauereien in aller Welt antritt.

   
         
   
         
   



 
     
 
 
Copyright © Agrargenossenschaft Weißensee e.G. 2011